attimicolorati.de

„Run“

Spread the love

Kennt ihr das Album „In a time lapse“ von Ludovico Einaudi?

Es ist eines meiner Lieblingsalben, vermutlich liegt das auch daran, dass ich die Songs des Albums 2013 bei einem Konzert in der Citadelle in Mainz live hören konnte. Einer der Songs hat den Titel „Run„. Der Song beginnt mit leisen Tönen und relativ langen Pausen, nach und nach wird eine Spannung aufgebaut und das Tempo immer weiter erhöht.

Beim Hören des letzten Drittels des Songs hat sich mir förmlich das Bild einer Person, die durch einen herbstlichen Wald läuft, aufgedrängt, mit Blättern die durch die Luft wirbeln und Baumwurzeln, die bis in den Weg hinein reichen. Hier das offizielle Video:

Ich habe mich dazu entschlossen, „mein“ Bild aufs Papier zu bringen. Es war das erste Mal, dass mich ein Song zum Malen inspiriert hat. Auch während ich mit den Aquarellstiften am Malen war, habe ich mir immer wieder den Song angehört und phasenweise fühlte es sich so an, als ob die Melodie meine Hand führen würde. Insgesamt war es ein sehr interessantes und aufregendes Experiment für mich.

Ich kann euch jetzt schon verraten, dass ich das Experiment noch einige weitere Male wiederholt habe. Geht es euch manchmal auch so, dass eine Melodie in euch Bilder wachruft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.